DAS BESTE MISE EN PLACE? GUTE KOLLEGEN!

Unsere Abteilungsleiter haben Sich die Zeit genommen, um Ihre Leidenschaft für die Gastronomie und unser Haus auf papier zu bringen. 

MARIANN SCHRATT

Convention Sales Manager








Schon immer war die Gastronomie ein fester Bestandteil meines Lebens. Im elterlichen Betrieb konnte ich bereits früh meine Leidenschaft und Ambitionen entwickeln. 

Für mich zeichnet sich die Gastronomie durch Ihre Vielfalt aus. Es wird einem abverlangt Allrounder zu sein, auch wenn man manchmal an seine Grenzen stößt, hat man immer Menschen im Team oder Gäste die einem mit einem Lächeln den Tag versüßen. 

Im Bereich Sales & Marketing kann ich meine Begeisterungsfähigkeit und meine Kreativität ausleben. Das Haus hat viele Kompetenzen und bietet deshalb viel Spielraum. 

MAREN STEGMAIER

RESTAURANTLEITERIN




Für mich war schon früh klar, dass ich in der Hotellerie/Gastronomie Fuß fasse. 
Schon zu Schulzeiten habe ich zahlreiche Praktika im Hotel absolviert - was anderes kam nie in Frage. Begeistert hat mich die Vielseitigkeit und die Abwechslung in diesem Beruf. Kein Tag ist wie der andere!Die Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten sind groß. Ich arbeite gern mit Menschen zusammen. Mein Motto ist: "Zu Gast bei Freunden" .Mein oberstes Bestreben ist, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und gern wieder zu uns kommen. Sie sollen einen unvergesslichen Abend/Tag verbringen.

JONATHAN FUNK

BEREICHSLEITER LOGIS




Weil ich gerne Gastgeber bin, hat es mich in die Gastronomie verschlagen. Mittlerweile ist es hauptsächlich die Dynamik in einer sich ständig wandelnden Branche, die uns immer neue und spannende Aufgaben stellt, die mich motiviert. Auch wenn es manchmal sehr anstrengend ist, immer wieder neue Lösungen zu finden für Herausforderungen die uns Gäste, Kollegen und manchmal der technische Fortschritt stellen, kann ich mir kaum etwas spannenderes und abwechslungsreicheres als die Hotellerie und Gastronomie vorstellen. 

 

CHRISTOPH HORMEL

Küchenchef




Im Garten meiner Eltern habe ich den ersten Bezug zu Lebensmitteln und Essen bekommen. Zuhause machten wir Vieles selbst, eigenen Apfelwein oder Sauerkraut zum Beispiel. Nach dem Abitur war eigentlich geplant, dass ich Koch werde, wie das aber manchmal so ist, habe ich mich dagegen entschieden. Während des Studiums hatte ich viel Freude daran Gastgeber zu sein. Freunde einladen, gemeinsames Kochen und einen schönen Abend verbringen waren für mich wichtig. Schnell war mir klar, dass mein Studium der falsche Weg ist und ich entschied mich gegen das Studium, um eine Ausbildung als Koch zu absolvieren. Heute kann ich sagen, dass es die richtige Entscheidung war. Jetzt kann ich meine Leidenschaft für gutes Essen und Trinken ausleben.

 

OLIVER SCHREIBER

Geschäftsführer




Für mich gab es bereits im Alter von 6 Jahren keine andere Option als in der Hotellerie & Gastronomie einzusteigen. Durch die hohe Reisetätigkeit meiner 
Eltern habe ich in meiner Kindheit bereits Einblicke in die Hotellerie - vor und vor allem hinter den Kulissen erhalten und brachte hierfür schon immer sehr viel Begeisterung auf.

Ich liebe die tägliche Herausforderung an uns als Team und genieße das Überdenken, Querdenken und Erneuern welches in unserer Branche unerlässlich ist.

Unsere Gäste täglich zu begeistern, dass eine oder andere Mal zu verblüffen und vor allem zu überraschen bringt mir viel Spaß und motiviert mich. Privat liebe ich gutes Essen und nehmen hierfür auch schon mal den ein oder anderen weiteren Weg in Kauf.




begehrterster Arbeitgeber Ulm
Facebook

Best Western Plus Atrium Hotel
Eberhard-Finckh-Straße 17
89075 Ulm

Anfahrt

Telefon: ++49 (0) 731-92 71 0
Telefax: ++49 (0) 731-92 71 200
E-Mail: info@bestwesternulm.de

Kontakt